«Uns ist besonders wichtig, dass die Wertschöpfung regional geschieht.»

Die Brüder Mario und Claudio Bergen führen seit rund fünf Jahren den Koffeinshop in der Stadt Luzern und vertreiben seit 2016 das erste kalt gebraute Mate Getränk «Made in Switzerland». Ihr Erfolgsrezept: natürliche Zutaten, wenig Zucker, viel Koffein und regionale Nachhaltigkeit. Wir haben Claudio und Mario in ihrem Koffeinshop getroffen.

Hallo zusammen, stellt euch und euer Unternehmen bitte vor.
Wir sind die Brüder Mario und Claudio und arbeiten im Koffein-Shop an der Winkelriedstrasse in Luzern. Wir verkaufen hochwertige Kaffeemaschinen und Kaffeesorten aus der ganzen Welt. Und mit unserer eigenen Röstmaschine kreieren wir vor Ort Kaffee-Spezialitäten, die man so nicht überall findet. Aber vor allem organisieren wir von unserem Shop aus alles für den Bergen Kaffee-und beliefern über 400 Schweizer Unternehmen mit kompostierbaren Kaffeeportionen. Ausserdem bedienen wir mit unserer Getränkefirma «Lori’s» die Schweiz mit zwei komplett nachhaltig produzierten und kalt gebrauten Mate Tee-Limonadengetränke.

 Was gefällt euch am besten an eurer Arbeit?
Wir haben nun seit 2006 unsere gemeinsame Firma. Es ist sehr schön, dass wir uns immer wieder neu erfinden und ständig neue Produkte entwickeln können. Dadurch leben wir unserer Leidenschaft aus, was viel Spass macht und uns immer neu herausfordert. Das Coole daran ist, dass wir das alles nur zu zweit auf die Reihe bekommen.

Ihr produziert sehr nachhaltig und regional verankert. Warum ist euch das so wichtig?
Für uns war es von Anfang an wichtig, ausschliesslich in der Schweiz zu produzieren. Uns ist es vor allem wichtig, dass die Wertschöpfung aus unseren Produkten regional abläuft und die Transportwege so kurz wie möglich gehalten sind. Der Mate Tee kommt ja schon von weit weg und darum verwenden wir beispielsweise Schweizer Zucker und nicht ein Bio-Zucker aus Costa Rica, nur um auf diese Weise das Bio-Label zu erhalten. Das hätte etwas Gekünsteltes und würde sich falsch anfühlen, Zucker von so weit her zu beschaffen. Und zu guter Letzt macht es auch für uns selbst Spass und vereinfacht alles, wenn die Distanzen zwischen allen Beteiligten so kurz sind.

Was sind die schönen Seiten eurer Arbeit?
Das ist einfach: Das Schöne an unserer Arbeit ist, dass wir Produkte verkaufen, die wir selbst entwickelt haben und vollkommen dahinterstehen können. Ehrliche und fair produzierte Produkte halt!

Was haltet ihr davon, dass die Verwaltung Behördengänge für KMU digital und konsolidiert auf einer Plattform anbietet?
Wir finden EasyGov eine gute Idee. Wir sind ja nicht Unternehmer, um unsere Zeit mir Büroarbeiten zu vertrödeln. Von dem her ist alles gut, was uns Zeit spart. Beispielsweise indem Behördengänge online vom Büro aus erledigen können.

Bitte benutzen Sie einen moderneren Browser