«EasyGov unterstützt uns bei unseren administrativen Aufgaben und hilft uns, Zeit zu sparen.»

La Meute wurde 2016 von Vaclav Smerak, Victor Galliker und Jon Tschan in La-Chaux-de-Fonds gegründet. Seitdem stellen unsere Bierbrauer mit ihrem einzigartigen, lokalen Know-how hausgemachte Biere her.
Das Erfolgsrezept: natürliche Zutaten, wenig Zucker, viel Hopfen und regionale Nachhaltigkeit. Wir haben Jon und Tim in ihrer Brauerei in La-Chaux-de-Fonds getroffen und uns die Zeit genommen, ihre Leidenschaft besser kennenzulernen.

Hallo, stellt euch und euer Unternehmen doch einmal vor.Hallo, ich heisse Jon. Ich bin Bierbrauer und einer der Gründer der Brasserie de La Meute. Ich bin Tim, ebenfalls Bierbrauer und Geschäftsführer der Brasserie de La Meute in La-Chaux-de-Fonds.

Woher kommt die Leidenschaft für deinen Beruf, und was hat dich dazu bewogen, sie zum Beruf zu machen? Nachdem wir mit Freunden tage- und nächtelang in unserer Küche Bier gebraut hatten, wollten wir ein eigenes Unternehmen gründen und zum Erfolg führen. Jetzt sind wir schon drei Jahre hier an unserer Produktionsstätte von La Meute. Es ist ein schönes Abenteuer unter Freunden.

Welchen Herausforderungen stehst du als Unternehmer täglich gegenüber?Ich würde sagen, für uns gibt es zwei zentrale Herausforderungen: Zum einen müssen wir die Produktion und die Qualität unserer Produkte sichern sowie unsere Kunden und natürlich auch uns selbst zufriedenstellen. Der andere Teil unserer Arbeit besteht aus Verwaltung, Papierkram sowie der strengen und regelmässigen Überwachung des sich weiterentwickelnden Betriebs.

Wie findet ihr es, dass die Behörden digitale, konsolidierte Verwaltungsverfahren für KMU auf einer einzigen Plattform anbieten? Es ist toll, wenn alles auf einer einzigen Plattform zusammengeführt wird. EasyGov unterstützt uns bei unseren administrativen Aufgaben und hilft uns, Zeit zu sparen. Das ist für uns wertvoll und kommt uns entgegen.

Wie geht es für euch weiter?Wir möchten die Produktion stabilisieren, mit noch mehr lokalen Produkten arbeiten und unsere Tore ein bisschen mehr für Besichtigungen und Degustationen öffnen.

Bitte benutzen Sie einen moderneren Browser